Vorteile von Übertragungen durch Rollenketten

Die Übertragung durch Rollenkette erfordert wenig Wartung und hat viele Vorteile, wie z.B.:

Übertragung einer großen Breite von Leistungen höher als 1100 Kw in Mehrfachketten.

-Leistungsvermögen bis zu 98%

Übertragung auf großer Entfernungen unabhängig vom Übertragungsrelais.

Übertragungen ohne Verlagerung gewährleisten die Genauigkeit der Synchronisierung.

Übertragung auf mehrere Wellen gleichzeitig, ohne Verlagerung.

-Relation der Übertragung maximal 8:1; im Extremfall bis zu 10:1.

-Produktlebensdauer von 15.000 Stunden Arbeit, vorausgesetzt die Arbeits- und Schmierbedingungen sind angemessen.

Regeln, technische Beratung und Kontrollen

-Die Wellen der Räder in einem Getriebe müssen absolut horizontal und parallel sein, da die Lebensdauer der Kette davon abhängt.

– Der Kontaktwinkel des kleinen Rades muss mindestens 120° betragen.

-Die Abweichung des Rücklaufabschnitts darf nicht größer als 2% sein.

– Bei Getrieben mit einer kleinen Zahnzahl und einer freien Rücklaufstrecke treten Vibrationen auf, die die Lebensdauer der Kette erheblich reduzieren.

– Beim Durchgang der neuen Kette darf die zulässige Längsdifferenz in einem Abschnitt von 49 Durchgängen ohne Schmierung 0,15% s/Standard DIN 8187 und in ANSI Standard B-29-1 0,13% nicht überschreiten.

-Die Dehnung aufgrund der Abnutzung einer alten Kette sollte nicht mehr als 3% betragen.

– Niemals eine neue Kette an abgenutzten Kettenrädern anbringen.

– Für hohe Geschwindigkeiten empfiehlt es sich, Kettenräder mit mindestens 19 oder 21 Zähnen und mit Wärmebehandlung der Zähne zu installieren; und die maximale Anzahl der Zähne im Rad sollte 150 nicht überschreiten.

-Der Druck auf die Oberfläche der Verbindungsstelle sollte 30 N m/m2 nicht überschreiten und die Verbindung sollte angemessen geschmiert werden.

Schließlich wird empfohlen, die für die Installation optimale Schmierung zu wählen, da dies die Produktlebensdauer von 15.000 Stunden weitgehend bestimmt oder garantiert.

Auswahl einer Übertragung pro Kette, erforderliche Daten.

Kraft der Übertragung.

Drehzahl der Antriebswelle und angetriebenen Welle n1 n2.

Betriebsbedingungen (Erschütterungen, etc.).

Abstand zwischen den Wellen.

Übertragungsverhältnis Z2/Z1

Kettenübergang wählen

Die Auswahltabellen (S. 99 und 100) geben die alternativen Größen an, die für die Kraftübertragung verwendet werden können. In der Regel können Sie zwischen einer einfachen Kette mit einem größeren Durchgang oder einer Mehrfachkette mit einem kleinen Durchgang wählen.

Wenn Ihnen die einfache Kette genügt, wird die Übertragung wirtschaftlicher sein. Wenn Sie jedoch Platz- und Geschwindigkeitsbeschränkungen haben, verwenden Sie Rollenketten mit kleinen Durchgängen, Doppel-, Dreifach-, usw., die kleinere Räder ermöglichen, weniger Lärm erzeugen und reibungsloser arbeiten.

EIGENSCHAFTEN DER MASCHINEN

fy

ARBEITSBEDINGUNGEN

ÜBERTRAGUNGS-VERHÄLTNIS

NUMERO DE DIENTES DEL PIÑON

13 15 17 19 21 23 25

Förderband. Zentrifugalpumpen, Generatoren, Ventilatoren. Abfüllmaschinen, Verpackungsmaschinen. Alle üblichen Verpackungsmaschinen.

1

1.1

2.1

3.1

5.1

*1,85

1,64

1,52

1,40

1,59

1,41

1,30

1,20

1,39

1,23

1,14

1,05

1,22

1,08

1,00

0,92

1,10

0,88

0,90

0,83

0,99

0,88

0,81

0,75

0,91

0,80

0,74

0,68

Rolltreppen. Spinnmaschine. Werkzeugmaschine. Kompressoren.

Kreiselpumpen. Aufzüge. Stetigförderer.

2

1.1

2.1

3.1

5.1

*2,32

*2,05

1,90

1,75

1,98

1,76

1,63

1,50

1,74

1,55

1,43

1,31

1,53

1,35

1,25

1,15

1,38

1,22

1,13

1,04

1,24

1,10

1,02

0,93

1,13

1,02

0,93

0,85

Betonmischer. Webstühle. Kugelmühlen. Getreidemühlen. Förderer mit ungleicher Belastung. Maschine für Holzarbeiten. Propeller. Pressen, Zellstoffmühlen, Rollenbahnen.

3

1.1

2.1

3.1

5.1

*2,79

*2,47

2,28

2,10

2,38

2,11

1,95

1,80

2,09

1,85

1,71

1,58

1,83

1,62

1,50

1,38

1,65

1,46

1,35

1,25

1,49

1,31

1,22

1,12

1,36

1,20

1,11

1,03

Endlose Transportbänder. Rollende Züge, Asphaltmaschine. Alternatoren. Maschine für Ziegel, Fleischindustrie. Zellulosegleichrichter. Ziehbank. Alternative Sägen.

4

1.1

2.1

3.1

5.1

*3,25

*2,87

*2,66

*2,45

*2,78

2,46

2,28

2,09

2,44

2,16

2,00

1,84

2,14

1,89

1,75

2,61

1,92

1,70

1,58

1,45

1,73

1,53

1,42

1,31

1,58

1,40

1,30

1,19

Bagger Nieten. Kolbenpumpen. Bagger. Extruder. Hammermühle. Reversible Transport. Alle Maschinen mit starker und reversibler Last

5

1.1

2.1

3.1

5.1

*3,71

*3,28

*3,04

*2,80

*3,17

*2,81

2,60

2,39

*2,78

2,46

2,28

2,10

2,44

2,16

2,00

1,84

2,20

1,95

1,80

1,66

1,98

1,75

1,62

1,49

1,81

1,60

1,48

1,36

* Übertragungen mit Werten, die mit einem Stern gekennzeichnet sind, sollten so weit wie möglich vermieden werden.

Bei Verbrennungsmotoren und anderen ungleichförmigen Antriebsgruppen steigt der Faktor um 0,5

Tabelle Auswahlfaktor L

Abstand zwischen den Wellen

Anzahl der Durchgänge

20

30

40

50

60

80

Factor L1

1.15

1.06

1

0.95

0.91

0.84

error: Content is protected !!